Archiv der Kategorie: Stigmatisierung

Der Mythos der Unheilbarkeit

 

Selbst in einem Jahrzehnt, in dem das Outen in ist, bleibt die Veröffentlichung der schizophrenen Psychose eines prominenten Zeitgenossen kaum vorstellbar. Gelegentlich scheint eher das Gegenteil richtig zu sein. Wird die ausgeheilte schizophrene Erkrankung eines prominenten Zeitgenossen bekannt, endet das nicht etwa in einer Enthüllungsgeschichte, wie das heute in den Medien so üblich ist, sondern in einer Denunzierung der Ärzte, die diese Diagnose gestellt haben: Es muss sich um eine Fehldiagnose gehandelt haben. Sonst hätte der Betroffene, Krankheit hin oder her, nicht so leistungsfähig und erfolgreich sein können.

Quelle: finzen.de/onlinetexte – Stigma

 

Kategorie: