Board

Forum-Navigation
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Television - Der Geist im Wohnzimmer

💡 💡 
Mel Brooks - Die Verrückte Geschichte der Welt - Französiche Revolution - Mademoiselle Rimbaud

Wikipedia: Mel Brooks – Die verrückte Geschichte der Welt (Originaltitel: History of the World, Part I) ist ein Film von Mel Brooks. In dem Film wird die Menschheitsgeschichte von der Steinzeit bis zur französischen Revolution parodiert. Dabei werden Schwerpunkte auf das Römische Reich sowie Frankreich im ausklingenden 18. Jahrhundert gesetzt.

Deutscher Titel: Mel Brooks – Die verrückte Geschichte der Welt
Originaltitel: History of the World, Part I
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 1981
Länge: 92 Minuten
Altersfreigabe: FSK 16
💡

 

➡ ➡

Wikipedia: Tod eines Schülers ist eine 1980 vom ZDF produzierte, sechsteilige Fernseh-Serie, die den Schienensuizid des fiktiven Abiturienten Claus Wagner (Till Topf) behandelt. Sie wurde 1981 mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Die Regie führte Claus Peter Witt und das Drehbuch stammt von Robert Stromberger. Jede Folge beginnt mit der Filmsequenz des Selbstmords des Schülers und setzt sich dann aus verschiedenen Blickwinkeln (Kriminalpolizei, Eltern, Lehrer, Mitschüler, Freundin, Wagner selbst) mit dem Suizidgeschehen auseinander. Nach dem Ende jeder Folge sprach der Theologe Klaus-Peter Jörns etwa fünf Minuten einen Epilog, der die Handlung reflektierte und einordnete. Stromberger erhielt für die Serie 1983 eine ehrende Anerkennung beim Adolf-Grimme-Preis.

Das YouTube-Video ist mit Startzeit. Der Beginn der Bestattungsrede am Ende des Films.

Ich habe mir die Serie kürzlich auf DVD gekauft und angesehen. Die Fernseh-Serie hatte mich schon im Jahr 1981 sehr bewegt. Jetzt nach so vielen Jahren das Ganze nochmal zu sehen war sehr interessant, aber auch sehr deprimierend. Der Film zieht ganz schön runter.

💡 ? 
The Girl on the Train (2016) - Afraid of Myself Scene (4/10) | Movieclips

Girl on the Train (Originaltitel: The Girl on the Train) ist ein US-amerikanischer Thriller des Regisseurs Tate Taylor aus dem Jahr 2016. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch "Girl on the Train" der britischen Autorin Paula Hawkins aus dem Jahr 2015. Der Film kam am 7. Oktober 2016 in die nordamerikanischen Kinos. In Deutschland startete er am 27. Oktober 2016.

Deutscher Titel: Girl on the Train
Originaltitel: The Girl on the Train
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2016
Länge: 112 Minuten
Altersfreigabe: FSK 16
💡

? ?

Wikipedia: Uhrwerk Orange (Originaltitel: A Clockwork Orange) ist Stanley Kubricks Verfilmung des gleichnamigen Zukunftsromans von Anthony Burgess. Dem Film liegt die ursprüngliche amerikanische Buchversion des Romans zugrunde, die um das letzte Kapitel gekürzt wurde. Daher unterscheidet sich das Ende im später erschienenen Buch sehr von dem im Film gezeigten. Kubricks Film tauchte mehrmals in Top-Ten-Listen internationaler Filme auf. Am 23. März 1972 wurde er erstmals in deutschen Kinos gezeigt.

Deutscher Titel: Uhrwerk Orange
Originaltitel: A Clockwork Orange
Produktionsland: Großbritannien, Vereinigte Staaten
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 1971
Länge: 131 Minuten
Altersfreigabe: FSK 16
💡

💡   💡 

A Beautiful Mind - Codes in newspapers

Wikipedia: A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn ist ein US-amerikanischer Kinofilm des Regisseurs Ron Howard aus dem Jahr 2001. Im Film wird die reale Lebensgeschichte des insbesondere für die Spieltheorie bekannten Mathematikers John Forbes Nash skizziert, welche auf der gleichnamigen Biographie "A Beautiful Mind" von Sylvia Nasar basiert.

Deutscher Titel: A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn
Originaltitel: A Beautiful Mind
Produktionsland: USA
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2001
Länge: 135 Minuten
Altersfreigabe: FSK 12

💡

😎 😎

Wikipedia: Alles steht Kopf (Originaltitel: Inside Out; engl. für: das Innere nach außen (gekehrt); sinngemäß: durcheinander) ist ein US-amerikanischer Computeranimationsfilm von Pixar, der am 18. Mai 2015 bei den Filmfestspielen von Cannes seine Premiere feierte. Die Regisseure sind Pete Docter, der bereits bei den Pixar-Filmen Die Monster AG und Oben Regie führte, sowie Ronaldo del Carmen als Koregisseur, der auch für die Story zuständig war. In den Vereinigten Staaten lief der Film am 19. Juni 2015 in den Kinos an, im deutschsprachigen Raum am 1. Oktober 2015. Der Film wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem im Rahmen der Oscarverleihung 2016 als Bester animierter Spielfilm.

Deutscher Titel: Alles steht Kopf
Originaltitel: Inside Out
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2015
Länge: 94 Minuten
Altersfreigabe: FSK 0
🙂

💡 💡
Am ersten Weihnachtsfeiertag des Jahres 1952 nahm der Nordwestdeutsche Rundfunk von einem Bunker auf dem Hamburger Heiligengeistfeld aus den Sendebetrieb auf. Zunächst auf drei Stunden Sendezeit täglich angelegt, entwickelte sich das Fernsehen bald zum Massenmedium. 1975 besaßen schließlich 93 Prozent aller deutschen Haushalte einen Fernsehapparat. Die Anfänge des Fernsehen aber reichen schon bis ins 19. Jahrhundert zurück.

Quelle: Planet-Wissen.de
💡